A Fund for Contemporary Art

Museum Donation

Anna-Sophie Berger

 

Collection of Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig (mumok), Vienna

 

 

ACQUIRED ART WORKS

Complicit 1, 2018

Mixed media object

Dimensions variable

 

Complicit 2, 2018

Mixed media object

Dimensions variable

 

 

 

 

In 2018, Phileas co-produced new works by Anna-Sophie Berger for inclusion in her exhibition at S.M.A.K. Ghent, in the context of the Ars Viva prize, awarded yearly by the Association of Arts and Culture of the German Economy at the Federation of German Industries to young, promising artists. Following the exhibition, Phileas extended this collaboration to include the purchase of two sculptural works produced for Berger’s presentation and donate them to the collection of mumok, Vienna.

 

Anna-Sophie Berger was born in 1989 in Vienna, Austria. She has had solo exhibitions at Cell Project Space, London (produced in collaboration with Phileas); Bonner Kunstverein; mumok, Vienna and Kunsthaus Bregenz among others. Her work has been included in group exhibition at institutions such as the Austrian Cultural Forum, New York; Kunsthalle Wien; Luma Westbau, Zurich, as well as the 4th Ural Industrial Biennale, Ekaterinenburg and the 9th Berlin Biennale. In 2016, she was awarded the Kapsch Contemporary Art Prize by mumok, Vienna.

2018 koproduzierte Phileas neue Werke der österreichischen Künstlerin Anna-Sophie Berger für ihre Ausstellung im S.M.A.K. Gent im Rahmen des Ars Viva Preises. Dieser Preis wird jährlich vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.) an junge, vielversprechende KünstlerInnen verliehen. Nach der Ausstellung erweiterte Phileas diese Zusammenarbeit um den Ankauf von zwei skulpturalen Arbeiten, die für die Ausstellung produziert wurden, und deren Schenkung an die Sammlung des mumok, Wien.

 

Anna-Sophie Berger wurde in 1989 in Wien, Österreich, geboren. Sie hatte unter anderen Einzelausstellungen im Cell Project Space, London (ebenfalls in Zusammenarbeit mit Phileas); Bonner Kunstverein; mumok, Wien und Kunsthaus Bregenz. Ihre Werke wurden in Gruppenausstellungen an Institutionen wie dem Österreichischen Kulturforum, New York; der Kunsthalle Wien; Luma Westbau, Zürich, sowie der 4. Ural Industrie Biennale, Ekaterinenburg und der 9. Berlin Biennale gezeigt. Im Jahr 2016 wurde sie mit dem Kapsch Preis für zeitgenössische Kunst des mumok, Wien, ausgezeichnet.

– A Fund for Contemporary Art – Schleifmühlgasse 1, A-1040 Vienna – office@phileasprojects.org