A Fund for Contemporary Art

PHILEAS PROJECTS 2021

January – December 2021

 

Over the past six years, Phileas has focused its attention increasingly towards Austrian and Austrian-based artists exhibiting at international museums and Biennials around the world. At a meeting with our Partners in November 2020, the following projects were selected to receive funding in 2021:

 

5th New Museum Triennale

for the participation of Angelika Loderer

 

17th Istanbul Biennale

for the participation of one Austrian artist to be announced

 

3rd Bienal de America del Sur

for the participation of Gernot Wieland

 

Fondation Fiminco, Paris

for an exhibition of Philipp Timischl, together with Gina Folly

 

MACRO, Museum of Contemporary Art Rome

for an exhibition of works by Friedl Kubelka vom Gröller

 

Contemporary Arts Museum Houston

for a solo exhibition by Paul Renner

 

Kim? Contemporary Art Center Riga

for a solo exhibition by Sophie Thun

 

In addition to these newly selected projects, Phileas will also co-produce the following participations of the Austrian artists to international Biennials, which were postponed from 2020:

 

5th Biennale Internationale De Casablanca

for the participation of Oliver Ressler

 

13th Gwangju Biennale

for the participation of John Gerrard

 

11th Liverpool Biennial

for the participation of Ines Doujak

 

34th Bienal De São Paulo

for the participation of Philipp Fleischmann 

 

 

Im Verlauf der letzten 6 Jahre hat sich der Fokus von Phileas zunehmend auf Projekte von österreichischen bzw. in Österreich lebenden KünstlerInnen an internationalen Museen und Biennalen konzentriert.

Gemeinsam mit unseren Partnern wurden im November 2020 folgende Projekte ausgewählt, die im Jahr 2021 unterstützt werden:

 

5. New Museum Triennale

für die Teilnahme von Angelika Loderer

 

17. Istanbul Biennale

für die Teilnahme eines/r noch nicht vergebenen österreichischen Künstlers/in

 

3. Bienal de America del Sur

für die Teilnahme von Gernot Wieland

 

Fondation Fiminco

für eine Ausstellung von Philipp Timischl und Gina Folly

 

MACRO, Museum of Contemporary Art Rome

für eine Ausstellung von Friedl Kubelka vom Gröller

 

Contemporary Arts Museum Houston

für eine Einzelausstellung von Paul Renner

 

Kim? Contemporary Art Center Riga

für eine Einzelausstellung von Sophie Thun

 

Neben diesen neu ausgewählten Projekten wird Phileas auch die folgenden Beteiligungen der österreichischen KünstlerInnen an internationalen Biennalen, die 2020 verschoben wurden, koproduzieren:

 

5. Biennale Internationale De Casablanca

für die Teilnahme von Oliver Ressler

 

13. Gwangju Biennale

für die Teilnahme von John Gerrard

 

11. Liverpool Biennial

für die Teilnahme von Ines Doujak

 

34. Bienal De São Paulo

für die Teilnahme von Philipp Fleischmann 

 

– A Fund for Contemporary Art – Schleifmühlgasse 1, A-1040 Vienna – office@phileasprojects.org