A Fund for Contemporary Art

PEER-TO-PEER

Marijana Schneider

 

Online talk

 

 

Marijana Schneider is an art historian and Assistant Curator at the Museum der Moderne in Salzburg, Austria. She studied Art History at the University of Leipzig and at the Université Paris-Sorbonne (Paris IV), and began her curatorial career at the Museum für Moderne Kunst, Frankfurt, as assistant to the Head of Collections. In Salzburg she has co-curated exhibitions by Yinka Shonibare CBE (2021), Fiona Tan (2020), Anna Boghiguian (2018) and Marisa Merz (2018), among others. She curates group exhibitions drawn from the collections of the museum and the Generali Foundation Collection with a focus on works of conceptual, process-based, and performative art that analyze and critically scrutinize social parameters. She also advises the director for acquisitions for the museum of artists under the age of 40. Her curatorial work and writing focus on expanded definitions of corporeality and sculpture from a feminist perspective.

Marijana Schneider ist Kunsthistorikerin und Assistenzkuratorin am Museum der Moderne in Salzburg, Österreich. Sie studierte Kunstgeschichte an der Universität Leipzig und an der Université Paris-Sorbonne (Paris IV) und begann ihre kuratorische Laufbahn am Museum für Moderne Kunst, Frankfurt, als Assistenz der Sammlungsleitung. In Salzburg hat sie bisher Ausstellungen von Yinka Shonibare CBE (2021), Fiona Tan (2020), Anna Boghiguian (2018) und Marisa Merz (2018) betreut. Sie verantwortete Gruppenausstellungen aus den Sammlungen des Museums und der Generali Foundation Collection mit einem Schwerpunkt auf konzeptuelle, prozessbasierte und performative Kunstwerke, die gesellschaftliche Parameter analysieren und kritisch hinterfragen. Darüber hinaus berät sie die Museumsleitung bei Ankäufen von Kunstwerken von Künstler*innen unter 40 Jahren. Ihre Arbeit als Kuratorin und Autorin konzentriert sich auf erweiterte Definitionen von Körperlichkeit und Skulptur aus einer feministischen Perspektive.

Photo: Enzio von Salis Samaden

– A Fund for Contemporary Art – Elisabethstrasse 16/8, 1010 Vienna  – office@phileasprojects.org