A Fund for Contemporary Art

EXHIBITION

Ashley Hans Scheirl
and Jakob Lena Knebl

 

Soft Machine

 

May 6th - September 18th 2022

 

OPENING HOURS

Tuesday-Friday 11am-6pm
Saturday 11am-3pm

 

 

The inaugural exhibition at Opernring 17 is a unique collaboration with the Austrian Pavilion at the 59th International Art Exhibition – La biennale di Venezia. Exactly two weeks after the official opening in Venice, a presentation conceived and produced in parallel by artists Ashley Hans Scheirl and Jakob Lena Knebl and opened in Vienna. The exhibition presents the work of Scheirl and Knebl alongside that of their students at the Academy of Fine Arts and the University of Applied Arts respectively. The display of students' work will be rotated several times during the presentation, in keeping with the collaborative approach that Knebl and Scheirl have adopted for their project in Venice. The first student exhibition includes works by:

 

Francesca Centonze

Patricia Chamrazová

Kristina Deska Nicolić

Josepha Edbauer

Sarah Glück

Fiona Hauser

Marlena Jonane

Sjeng Kessels

Jana Kolbert

Jaiyun Lee

Jona Lingitz

Hannah Neckel

Jan Panchocha

Brooklyn J. Pakathi

Marlene Stahl

Felix Schellhorn

Michi Schmidl

Thomas Supper

Iris Writze

 

And performances by

Samuel Ekeh

Shahrzad Nazarpour

 

Funding support for the exhibition has been provided by the Austrian Federal Ministry of Arts and Culture (BMKÖS).

 

A rich and vibrant programme of public events will also accompany the exhibition throughout the summer months, including a concert, a film screening, a magazine launch, and several talks and discussions. Funding support for the public event programme has been provided by the City of Vienna.

 

The inaugural exhibition fills the entire ground floor space at Opernring 17. Following its closure on September 18th 2022, the space will undergo a complete renovation before re-opening in January 2023 with a full year-round programme of exhibitions and public events.

Die erste Ausstellung ist eine einzigartige Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Pavillon an der 59. Internationale Kunstausstellung – La biennale di Venezia.

 

Auf den Tag genau zwei Wochen nach der offiziellen Premiere in Venedig eröffnete die von Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl zeitgleich konzipiert und produzierte Ausstellung in Wien am Opernring 17. Die Ausstellung präsentiert die Arbeiten von Knebl und Scheirl zusammen mit denen ihrer Student*innen an der Universität für angewandte Kunst bzw. der Akademie der Bildenden Künste. Die Ausstellung mit den Studentenarbeiten, die von Knebl und Scheirl selbst ausgewählt und installiert werden, wird im Laufe der Präsentation mehrmals wechseln, ganz im Sinne des kollaborativen Ansatzes, den die Künstler*innen für ihr Projekt in Venedig gewählt haben. Die erste Studentenausstellung umfasst Werke von:

 

Francesca Centonze

Patricia Chamrazová

Kristina Deska Nicolić

Josepha Edbauer

Sarah Glück

Fiona Hauser

Marlena Jonane

Sjeng Kessels

Jana Kolbert

Jaiyun Lee

Jona Lingitz

Hannah Neckel

Jan Panchocha

Brooklyn J. Pakathi

Marlene Stahl

Felix Schellhorn

Michi Schmidl

Thomas Supper

Iris Writze

 

Und Vorstellungen von

Samuel Ekeh

Shahrzad Nazarpour

 

Die Ausstellung wurde durch eine Förderung des österreichischen Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) ermöglicht.

 

Ein vielfältiges und lebendiges Programm öffentlicher Veranstaltungen wird die Ausstellung über die Sommermonate hindurch begleiten, mit zusätzlicher Förderung durch die Stadt Wien. Geplant sind unter anderem ein Konzert, eine Filmvorführung, die Präsentation des Biennale-Magazins und eine Podiumsdiskussion.

 

Die Eröffnungsausstellung wird die gesamte Erdgeschoßfläche am Opernring 17 bespielen. Nach Ende der Ausstellung am 18. September 2022 wird der Raum im Anschluss generalsaniert, bevor Phileas im Januar 2023 ihr ganzjährig laufendes Programm an Ausstellungen und öffentlichen Veranstaltungen wieder aufnimmt.

– A Fund for Contemporary Art – Elisabethstrasse 16/8, 1010 Vienna  – office@phileasprojects.org